Meer

Strand von Marotta (40 km entfernt)

Marotta ist ein kleiner und ruhiger Badeort zwischen Fano und Senigallia. Seine Besucher preisen den langen Kieselstrand und die sanften Hügel im Hintergrund. Die Marine Umwelt überlebt nur dank der Arbeit der Fischer. Ihnen widmet man das Festessen von „Garagoi“, welche in Salsa Romantica gekocht werden.



Strand von Fano (50 km entfernt)

Fano ist der perfekte Badeort: Wasser, welches mehrere Male für seine Klarheit ausgezeichnet wurde, niedrige und ruhige Tiefe, ein ruhiges Strandleben, Herbergen und Campingplätze. Wenige Schritte entfernt gibt es kleine Restaurants wo man frischen Fisch probieren kann; der Stolz einer Stadt, die auf eine lange Fischertradition zurückblickt.


Strand von Senigallia (50 km entfernt)

Bekannt als der Strand von Velluto ist Senigallia in ganz Europa bekannt und geschätzt für seinen goldigen, samtweichen Sand und das saubere Meer (ausgezeichnet mit der „Bandiera Blu 2008“). Symbol dieses wunderschönen Strandes ist „La Rotonda“, eine marine Plattform welche 1933 für Musik und Tanz gebaut wurde und heute für die touristische Vermarktung der ganzen Region genutzt wird. Der Raum ist für alle Interessierten zugänglich.


Die Riviera von Conero (80 km entfernt): Strände von Portonovo, Numana und Sirolo


Ein integraler Bestandteil des Parks von Conero ist Portonovo, eine Touristenattraktion aufgrund seines weissen Kieselstrandes und des kristallklaren Wassers. Auch Numana und Sirolo befinden sich im selben Park. Numana hat sich in den letzten Jahren zu einem regelrechten Touristen-Dörfchen entwickelt, 6km Sand- und Kieselstrand sowie einen der besten touristischen Häfen der Küste. Sirolo ist den Touristen wegen den Klippen der beiden Schwestern bekannt; zwei aus dem Meer ragende Felsbrocken, die das Symbol der Stadt darstellen, welche über einen bezaubernden Sand- und weissen Kieselstrand verfügt.


DIE UMGEBUNG ERKUNDEN

Naturschoenheiten
Sehenswuerdigkeiten
Wallfahrtsorte
Archeologie
Sport